Fertigstellung der KiTa Steden und Umzug in das neue KiTa-Gebäude

26.01.2021

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Eltern,

wie in unserem Brief vom 04. Januar d.J. angekündigt, möchten wir Ihnen heute weitere Informationen zur Fertigstellung und Inbetriebnahme der KiTa Steden geben.

Nach dem derzeitigen Planungsstand werden wir die neue KiTa Steden am 29.03.2021 mit den beiden Gruppen, die aus der KiTa Axstedt nach Steden umziehen, in Betrieb nehmen. Das sind die Kindergarten-Integrationsgruppe (Tigergruppe) sowie die altersübergreifende Gruppe (Krokodilgruppe).

Die bisher in der Grundschule Axstedt untergebrachte Löwengruppe wird dann ab dem 29.03.2021 in den Räumen der KiTa Axstedt betreut.

Die eigentlichen Umzugsarbeiten finden am 25. und 26.03.2021 statt. Die Möbel werden zwar von einer Fachfirma transportiert, jedoch benötigen wir für die begleitenden Arbeiten alle Mitarbeitenden. Außerdem wird in diesen Tagen durch den Umzugslärm kein kindgerechter Betrieb in der Elefanten- und Bärengruppe möglich sein.

Deshalb müssen wir an diesen beiden Tagen (Donnerstag, 25.03.2021 bis Freitag, 26.03.2021) die KiTa Axstedt schließen! Es wird an diesen beiden Tagen auch keine Notbetreuung angeboten!

Die Kinder aus der Kleinen KiTa in Holste werden am 06.04.2021 erstmals in die neuen Räume in Steden kommen und dort von Ihrer bisherigen Gruppenleiterin gemeinsam mit einer neuen Kollegin betreut.

Mit der Eingewöhnung neu aufzunehmender Kinder beginnen wir ab dem 19.04.2021. Das genaue Datum für Ihr Kind wird Ihnen, sobald die Bildungs- und Betreuungsverträge unterzeichnet bei uns vorliegen, bis spätestens Anfang März durch die KiTa-Leitung mitgeteilt.

Leider müssen wir aber ausdrücklich darauf hinweisen, dass sich dieser Zeitplan noch immer verschieben kann. Bedingt durch die Corona-Pandemie erleben wir immer wieder Verzögerungen bei den Lieferketten für spezielle Bauteile. Alle beteiligten Firmen wurden gebeten, die benötigten Materialien rechtzeitig und mit Zeitreserve zu ordern. Außerdem sind die beteiligten Firmen bzw. Ihre Mitarbeitenden bei aller Vorsicht so wie wir alle Corona-Infektionsrisiko ausgesetzt. Auch hierdurch könnte es zur Verzögerungen bei der Fertigstellung und damit bei den zuvor geschilderten Termen kommen. Diese Dinge liegen nicht in unserer Hand! Hierüber würden wir Sie selbstverständlich unverzüglich informieren.


< zurück zur Übersicht der News & Termine